Recyclingpapier von der Cartonal AG

Zur Produkteübersicht

Rückruf Service

Lassen Sie sich zurückrufen!

Für weitergehende Informationen zu unseren Dienstleistungen / Produkten oder für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Hinterlassen Sie Ihre Telefonnummer und einer unserer Mitarbeiter ruft Sie so schnell wie möglich zurück.




Cartonal AG

Unternehmen

Unternehmen

Ihre Drehscheibe für Papier und Karton.

Diverse Lösungen

Produkte

Produkte

Für jeden Bedarf die passende Lösung.

So finden Sie uns

Kontakt

Kontakt

Kontaktieren Sie uns.

Recyclingpapier – Trends und Entwicklung

Recyclingpapier hat längst den ihm einst anhaftenden Touch von Öko-Fundamentalismus und Flower Power hinter sich gelassen. Karton und Papier für Verpackungszwecke werden heute hauptsächlich aus Recyclingmaterial produziert. Auch Magazinpapier oder Zeitungsdruckpapier werden zu einem immer grösseren Anteil aus Recyclingpapier produziert.
Im Bürobereich hingegen fristete Kopierpapier aus recycliertem Rohstoff bis vor kurzem ein Schattendasein. In den letzten Jahren hat sich aber viel getan und auf immer mehr A4-Druckern ist A4-Recyclingpapier mittlerweile etabliert. Türöffner waren Staatsstellen, die entscheidend mitgeholfen haben, Recyclingpapier „unters Volk“ zu bringen. Heute werden in immer mehr sensibilisierten Betrieben Kopierapparate und Drucker mit Papier aus rezyklierten Fasern befüllt. Im Jahr 2012 druckt in der Schweiz eine Vielzahl von Regionalbanken, Telekomfirmen usw. die monatlich an die Kunden zu verschickenden Auszüge und Rechnungen auf Recyclingpapier.

Recyclingpapier um Energie zu sparen

Die Gründe für diese Entwicklung sind eindeutig: handfeste Fakten belegen, dass Recyclingpapier eine ideale Möglichkeit ist, relevante Mengen an Energie einzusparen: Die Herstellung von 500 Blatt A4 Kopierpapier aus Frischfaser benötigt 130,6 Liter Wasser, 26,8 kWh Strom und 7,5 kg Holz. Produziert man diese 500 Blatt Kopierpapier aus Altpapier benötigt man 51,2 Liter Wasser, 10,5 kWh Strom, und natürlich kein Holz.
Die Herstellung von Recyclingpapier reduziert somit den Verbrauch von Ressourcen um über 60%. Bei einem Verbrauch von rund 100‘000 Tonnen Büropapier allein in der Schweiz entsteht ein bedeutendes Einsparpotential.
Die ersten grafischen Papiere aus rezyklierten Fasern wurden in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts von innovativen Köpfen produziert. Diese Papiere waren sehr grau, verströmten manchmal irritierende Gerüche, auch Löcher waren nicht auszuschliessen. Zudem hatten sie eine raue Oberfläche, was zu einer schnelleren Abnutzung der Maschinen führen konnte.
Seither hat sich viel geändert: Löcher oder Gerüche in Recyclingpapier sind kein Thema mehr. Die Oberfläche der Papiere ist glatt, Recyclingpapier wird von den führenden Herstellern von Kopierern zur uneingeschränkten Verwendung empfohlen. Recyclingpapier wird in verschiedenen Farbtönen von grau bis weisslich und farbig produziert, um für jede Anforderung die richtige Qualität liefern zu können.

„GEFÄLLT MIR“

Wir sind auf Facebook präsent, besuchen Sie uns. Ein Like genügt, um keine Neuigkeiten und Angebote mehr zu verpassen. Kommentieren, diskutieren und eifern Sie mit.